Kultur

 

Auf Grund seiner lebhaften Vergangenheit bietet Sydney eine Reihe von Museen, die sich mit der Geschichte vor und nach der Kolonialzeit sowie den Künsten der Aborigines und den der Einwanderer befassen. Auch die Schauspielerei wird in den zahlreichen Theatern Sydneys groß geschrieben.

 

National Maritime Museum

Das National Maritime Museum bietet einen Rundgang durch die Geschichte der australischen Schifffahrt an und lädt zur Besichtigung eines Zerstörers, eines U-Boots und einer Nachbildung des Schiffes von James Cook ein. Der Eintritt in das Museum ist kostenlos, für die Besichtigung der Schiffe muss man allerdings zahlen.

 

Art Gallery of New South Wales

In der größten Kunstgalerie Australiens werden Arbeiten europäischer und asiatischer Künstler ausgestellt, aber es beherbergt auch die größte Kunstsammlung von Werken der Aborigines und der Torres-Strait-Insulaner. Die Galerie liegt am Westrand der Royal Botanic Gardens.

 

Australian Museum

Im Australian Museum an der William Street wird die Kultur der pazifischen Inselbewohner und die der Aborigines dokumentiert.

 

Museum of Sydney

Das Museum of Sydney zeigt die Frühgeschichte und Entstehung der Stadt Sydney und der Region New South Wales. Es befindet sich an der Ecke von Bridge und Philipp Street.

 

Hyde Park Barracks

Die Hyde Park Barracks beherbergen ein sozialgeschichtliches Museum, in dem unter anderem eine Austellung zu den Lebensumständen der Insassen der ehemaligen Sträflingsunterkunft gezeigt wird.

 

Powerhouse Museum

Das Powerhouse Museum befindet sich in der Nähe des Darling Harbour und besticht durch einen gelungenen Mix aus Design, Technik, Mode und Kultur. Mit 380.000 Ausstellungs-stücken ist es das größte Museum Sydneys. Es gibt dort auch interaktive Sektionen, die zum Mitmachen und Ausprobieren einladen.

 

Museum of Contemporary Art

Das Museum am Hafen ist das größte seiner Art für zeitgenössische Kunst in Australien. Es werden Skulpturen, Fotografie und exzentrische, audiovisuelle Installationen von Andy Warhol, Mike Parr und vielen anderen ausgestellt. Auch die Architektur des Gebäudes ist einen Blick wert.

 

Sydney Opera House

Im Sydney Opera House liegen sechs Theater mit insgesamt über 5500 Plätzen. Es treten dort in erster Linie lokale Ensembles wie das Sydney Symphony Orchestra und die Opera Australia auf. Neben den symphonischen Konzerten und Opernaufführungen werden Ballettstücke, Kammermusik und Theaterstücke aufgeführt. Auch Veranstaltungen mit internationalen Künstlern wie Andrea Bocelli oder Nana Mouskouri standen bereits im Programm.

 

State Theatre

Das State Theatre liegt mitten im Central Business District und präsentiert seit 70 Jahren Theateraufführungen der verschiedensten Art: Dramen, Komödien, Musicals, Romanzen und Tanzvorstellungen. Auch das Sydney Film Festival findet hier statt.

 

Bangarra Dance Theatre

Im Bangarra Dance Theatre werden original australische Aufführungen gezeigt, die auf die 40.000 Jahre alten Tänze der Aborigines zurückgehen. Doch auch das Leben der australischen Einwohner in der heutigen Zeit wird durch die komplexen und innovativen Performances reflektiert. Das Theater liegt an der Hickson Road am Pier.

 

Auf Ihrer Fernreise werden Sie viele einzigartige Erfahrungen in der Umgebung einer faszinierenden Kultur sammeln.

 

 

Englisch lernen

Englisch lernen auf Sprachreisen nach Australien.